Konzerte

Mittwoch 00:05 Uhr NDR Blue

Nachtclub In Concert

Anna Ternheim vs. Kaiser Quartett Reeperbahnfestival Hamburg, Elbphilharmonie, 20. September 2019 American Authors Reeperbahnfestival Hamburg, Docks, 18. September 2019 Stündlich Nachrichten, Wetter Erstsendung Mittwoch, Wiederholung am Donnerstag auf NDR Blue

Mittwoch 00:05 Uhr NDR Info

Nachtclub In Concert

Anna Ternheim vs. Kaiser Quartett Reeperbahnfestival Hamburg, Elbphilharmonie, 20. September 2019 American Authors Reeperbahnfestival Hamburg, Docks, 18. September 2019 Stündlich Nachrichten, Wetter Erstsendung Mittwoch, Wiederholung am Donnerstag auf NDR Blue

Mittwoch 14:05 Uhr Ö1

Das Ö1 Konzert

London Mozart Players, Dirigent und Klavier: Howard Shelley. Wolfgang Amadeus Mozart: Symphonie C-Dur KV 338 * Johann Nepomuk Hummel: Konzert für Klavier und Orchester F-Dur op. posth. * Ludwig van Beethoven: Symphonie Nr. 4 B-Dur op. 60 (aufgenommen am 20. Juni 2019 im Kaisersaal der Würzburger Residenz im Rahmen des "Mozart Festival Würzburg 2019"). Präsentation: Peter Kislinger Klangkunst in Vollendung Von "Klangkunst in Vollendung", schwärmte die Rezensentin der Würzburger Main-Post nach dem Gastspiel der London Mozart Players beim 98. Mozartfest in Würzburg. Das Hummel-Klavierkonzert F-Dur op. posth. wurde von Mozarts Symphonie Nr. 34 und Beethovens Symphonie Nr. 4 gerahmt. Howard Shelley war im Kaisersaal der Würzburger Residenz in der Doppelrolle als Dirigent und Pianist zu erleben. Von stimmigen Tempi, wohlgeformtem Umgang mit Wechseln der harmonischen Ebenen und Bezüge, gar liebevollem Umgang mit Einzeltönen und großen Kantilenen, feinem Nachspüren bei leisesten Passagen und großem Auftrumpfen im Forte war die Rede, auch von "erstaunlich differenzierter Klarheit selbst bei überbordenden Läufen und Schichten". Auf Kaffeepause mit Mozart - aber wo? 2021 soll das 100-Jahrjubliäum des Würzburger Mozartfestes in großem Rahmen gefeiert werden. Zwei Details hat die Intendantin Evelyn Meining hat bereits verraten. Im Eröffnungskonzert wird Mozarts "Sinfonia concertante" aufgeführt - erklingen sollen Mozarts eigene Geige und Bratsche. In der Ausstellung "100 Jahre Mozartfest - 100 Mozart-Bilder" im Martin-von-Wagner-Museum wird jener Brief im Original zu sehen sein, in dem Mozart von einer "Kaffeepause" in Würzburg berichtet. Aber wo genau ist Mozart eingekehrt und hat sich seinen Kaffee schmecken lassen? Eine Antwort auf diese noch offene Frage der Mozart-Forschung versucht der Würzburger Musikwissenschaftler und Mozart-Experte Ulrich Konrad noch rechtzeitig finden.

Mittwoch 19:30 Uhr Ö1

Alte Musik - neu interpretiert

präsentiert von Gerhard Hafner. Graindelavoix, Leitung: Björn Schmelzer. V. Gebot: Du sollst nicht töten. Carlo Gesualdo da Venosa: Tenebrae Responsoria (aufgenommen am 22. Jänner im Mozart-Saal des Wiener Konzerthauses).

Mittwoch 20:03 Uhr Deutschlandfunk Kultur

Konzert

Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie Aufzeichnung vom 12.01.2020 Kammermusikmarathon: Das Werk von Josef Suk (1/2) Klavierquartett a-Moll op. 1 "Erlebtes und Erträumtes", Klavierstücke op. 30 (Auszüge) Klaviertrio c-Moll op. 2 Elegie für Klaviertrio Des-Dur op. 23a Vier Stücke für Violine und Klavier op. 17 Mitglieder und Gäste der Berliner Philharmoniker: Noah Bendix-Balgley, Violine Tamara Stefanovich, Klavier Philharmonia Klaviertrio Berlin Feininger Trio (Teil 2 am 05.02.2020)

Mittwoch 20:04 Uhr SR2 Kulturradio

Musik aus der Region

Inspiration Gouvy Saarländisches Staatsorchester Beatrice Berrut, Dirigentin Werke von Louis Théodore Gouvy, Franz Schubert, Peter Tschaikowsky und Felix Mendelssohn Bartholdy Konzert vom 8. Dezember 2019 aus der Alten Feuerwache, Saarbrücken

Mittwoch 20:04 Uhr WDR3

WDR 3 Konzert

Mit Johannes Zink Pindakaas trifft Léon Berben Mit Erdnussbutter geht alles besser! Das Saxofonquartett "Pindakaas" - auf Deutsch: Erdnussbutter - begegnet dem Cembalisten und Organisten Léon Berben. Vor rund 30 Jahren waren vier Saxofonisten aus dem Ruhrgebiet auf der Suche nach einem Namen für ihr Quartett. In ihren Konzerten spielt das Unterhaltende eine große Rolle, deshalb sollte der Name nicht zu ernst sein. Man einigte sich auf "Pindakaas", das ist das holländische Wort für Erdnussbutter. Mit der Qualität ihrer Musik nehmen es die Dame und die drei Herren allerdings sehr ernst. Moderne Musik von Arvo Pärt liegt genauso auf ihrer Linie wie Barockes von Gabrieli und Pachelbel. Hier ergeben sich dann Berührungspunkte zum Cembalo- und Orgelspieler Léon Berben. In der St. Dionysius-Kirche in Rheine treffen ihre auf den ersten Blick so verschiedenen Musikwelten von Saxofon sowie Cembalo und Orgel harmonisch zusammen. Johann Sebastian Bach: Fantasia und Fuge a-Moll, BWV 904 für Orgel Giovanni Gabrieli: Canzona à 4 Colin Cowles: Suite für Cembalo und Saxofonquartett Arvo Pärt: Summa für Saxofonquartett Johann Sebastian Bach: Fantasia Chromatica, BWV 903.1 für Cembalo Johann Pachelbel: Fuga chromatica Antoine Forqueray: Ausschnitte aus der Suite V für Cembalo Léon Berben, Cembalo und Orgel; Pindakaas Aufnahme aus der St. Dionysius-Kirche, Rheine

Mittwoch 20:05 Uhr NDR Blue

NDR Blue In Concert

Das tägliche Radiokonzert - Heute mit Gaby Moreno (1/2) Die Sängerin, Songschreiberin und Gitarristin aus Guatemala singt ihre Songs auf Englisch und Spanisch. Ihre Musik ist beeinflusst von Blues, Soul und Jazz - damit war sie auch schon beim Kunstflecken Festival in Neumünster zu Gast: Wir haben für Sie den Mitschnitt aus dem Jahr 2019.

Mittwoch 21:00 Uhr SRF 2 Kultur

Neue Musik im Konzert

Eröffnungskonzert am Warschauer Herbst 2019 Konzertaufnahmen von Radio SRF 2 Kultur aus der aktuellen Musikszene.

Mittwoch 21:05 Uhr NDR Blue

NDR Blue In Concert

Das tägliche Radiokonzert - Heute mit Gaby Moreno (2/2) und Mr. Mississippi Das ist ein Indie-Folk-Quartett aus Utrecht, das sich nach einem Song von Irving Gordon benannt hat. Seit 2013 machen sie Musik, und sie waren auch schon auch bei Europas größtem Clubfestival zu Gast: Wir haben für Sie den Mitschnitt von Mr. Mississippi beim Reeperbahn Festival 2015 in Hamburg.

Mittwoch 23:03 Uhr SWR2

SWR2 JetztMusik

25 Jahre Aleph Gitarrenquartett Joan Riera Robusté: Pieza para 4 guitarras (y espacio) Núria Giménez-Comas: Tierra, polvo, tumba Jörg Mainka: Gefrorene Erinnerungen Nicolaus A. Huber: Der entkommene Orpheus (Konzert vom 29. September 2019 in der Hospitalkirche Stuttgart) Seit 25 Jahren bereichert das Aleph Gitarrenquartett die Neue Musik mit ihrer Neugier und ihrer Virtuosität. Zahlreiche Werke sind eigens für dieses Quartett komponiert worden. Anlässlich ihres Jubiläums präsentierte Aleph Werke aus seinem Repertoire und ein neues Werk von Jörg Mainka.

Donnerstag 00:05 Uhr Deutschlandfunk Kultur

Neue Musik

Kulturbrauerei Berlin Aufzeichnung vom 03.11.1999 Franco Evangelisti "Die Schachtel", Pantomine mit Musik - ein multimediales Bühnenwerk die maulwerker ensemble mosaik Leitung: Orm Finnendahl

Dienstag Donnerstag